Krischa Weber

KrischaWeber
Krischa Weber,  geboren 1961, ist Cellistin und Organisatorin von Kulturprojekten. Seit vielen Jahren befasst sie sich mit den Möglichkeiten von Improvisation und entwickelt Musikkonzepte für unterschiedlichste Gelegenheiten.
So spielt sie u.a. im Ersten Improvisierenden Streichorchester, beim Duo Weber/Wendt (u.a.Filmmusiken) im Cellistinnenensemble Cello en vogue und im Duo Marie Claire.
Krischa Weber gründete 2002 das Dreckstückchen – Ensemble, welches sich musikalisch auf künstlerisch gestaltete Fußmatten bezieht. K.W. hat bei der Filmmusik zu „Im Juli“ von Fatih Akin mitgewirkt und die Musik zu der CD “Neben mir im Sand saß Gott und schlief“ (Musikedition perplex) komponiert und eingespielt.

Weiterhin entwickelt Krischa Weber Konzepte für Kulturprojekte im öffentlichen Raum wie z:B. Tune: Musikalische LandArt in der Hafencity Hamburg

Cello-Unterricht:
Musisches Forum Bargteheide,
Celloklassen mit Gino Romerez an der Louise Schröderschule,
Workshop mit Marei Seuthe New Directions Cello Festival 2012,
Reise 21 mit Jan Feddersen LK

Stipendien:
2001 Stipendium für MusikerInnen der Kulturbehörde Hamburg mit Duo Marie Claire
2011 Einladung nach OMI International Musicians Residency Hudson/NY

http://www.Marieclairemusik.de
http://www.Projekt-tune.de
http://www.Erstesimprovisierendesstreichorchester.de
http://www.Cello-en-vogue.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s